Aktuelles

Orgelfahrt nach Bonn



Die 9. Orgelfahrt des Berufsverbandes führte die knapp 30 Orgelinteressierten vom 27. bis 30. Juli 2019 an den Rhein nach Bonn, Köln und Speyer. Nicht nur Orgelbesichtigungen standen auf dem Programm sondern auch Kultur jeglicher Couleur.

weiterlesen ...


33-jähriges Jubiläum des Diözesanverbandes



Am 8. Oktober 2019 beging der Diözesanverband sein 33-jähriges Jubiläum in der Landesakademie Ochsenhausen. Zahlreiche neben- und hauptberufliche Kirchenmusiker/innen sind der Einladung gefolgt und erlebten einen schönen Festakt mit anschließendem Beisammensein bis in die Morgenstunden.

weiterlesen ...


Personelle Veränderungen im Vorstand



Am 17. Mai 2021 fand in Herrenberg die Übergabe der Kasse von Rudi Hendel an das neue Vorstandsmitglied Benedikt Nuding statt. Über elf Jahre hinweg hat Rudi Hendel als Kassier im Vorstand des Berufsverbandes mitgewirkt. Er hat seine Aufgaben mit größter Zuverlässigkeit gemacht, sein Engagement reichte weit über seine Aufgabenfelder hinaus. Seine Weitsichtigkeit, seine Bescheidenheit, seine unglaublich tolle Mitmenschlichkeit, seine große Begabung, als Kirchenmusiker, über die Musik die Menschen zu verbinden, und natürlich die perfekte Organisation so mancher Orgelfahrt haben ihm die Wertschätzung des gesamten Kollegiums eingebracht.  Als Pensionär hält er dem Verband weiterhin die Treue. 

Herr Benedikt Nuding wurde in sein neues Amt als Kassier eingeführt. Mit großem Interesse, Neugier und mit viel Vertrauen hat er alle Unterlagen und die Kasse - aus Rudis Händen bestens geführt - entgegengenommen. Der Vorstand wünscht ihm für dein neues Amt viel Freude, Geduld, Wachsamkeit und immer ein offenes Ohr für unsere Verbandsmitglieder.

Gleichzeitig dürfen wir im Vorstand auch Herrn Reiner Schulte begrüßen, der als neuer Beisitzer die Nachfolge von Jan Martin Chrost antritt.

 

weiterlesen ...


Zum Tod von Norbert Borhauer



Der Berufsverband trauert um sein langjähriges Mitglied Norbert Borhauer, der am 15. April 2022 in Biberach verstorben ist. RIP

weiterlesen ...


Katholikentag 2022



Liebe Katholikinnen und Katholiken im Dienste der Diözese,

auch wenn unsere Aufmerksamkeit in diesen Tagen stark auf die Pandemie
und ihre Überwindung gerichtet ist, möchte ich mich zu Beginn dieses
Jahres an Sie wenden, um ihren Blick auf ein Ereignis zu lenken, das uns
nach diesen schweren Zeiten – wie ich hoffe – wieder einen positiven
Impuls geben kann:

Vom 25.-29. Mai 2022 wird der 102. Deutsche Katholikentag in Stuttgart
stattfinden. Mit seinem Motto „leben teilen“ knüpft er an unseren
Diözesanpatron, den heiligen Martin von Tours, an und lädt dazu ein,
seinem Vorbild zu folgen und unser Leben mit anderen zu teilen.

Trotz aller gegenwärtigen Widrigkeiten haben inzwischen die ersten
Vorbereitungen begonnen. Gemeinsam haben das Zentralkomitee der
deutschen Katholiken als Veranstalter des Katholikentags und die Diözese
als Gastgeber erste Strukturen zur Vorbereitung dieser Großveranstaltung
geschaffen: Die Katholikentagsleitung, unter dem Vorsitz des Präsidenten
des ZdK und unseres Bischofs Gebhard, trägt die inhaltliche
Verantwortung für das Programm. Der Trägerverein und die Geschäftsstelle
sind für die finanzielle und organisatorische Vorbereitung zuständig.

Um uns als Gastgeber des Katholikentags gut auf dieses Ereignis
vorzubereiten, haben sich im Auftrag unseres Bischofs bereits
verschiedene Arbeitsgruppen auf den Weg gemacht. Unterstützt wird der
diözesane Vorbereitungsprozess durch das Katholikentagsbüro, das mit
Beginn diesen Jahres seine Arbeit im Haus Stella Maris in Stuttgart
aufgenommen hat.

Heute möchte ich Sie bitten, diese Vorbereitungen wohlwollend zu
begleiten und zu unterstützen. Es wäre schön, wenn Sie bereits jetzt den
Termin des Katholikentags fest in ihre persönlichen Kalender und in die
Kalender ihrer Dekanate und Gemeinden, Verbände und Organisationen
eintragen und keine anderen Veranstaltung in diesem Zeitraum planen.

Mit diesem Brief lassen wir Ihnen einige erste Informationen zum
Katholikentag zukommen. In Kürze wird die erste Ausgabe des
Katholikentag-Newsletters erscheinen, der Sie über die diözesanen
Vorbereitungen auf dem Laufenden halten wird. Ich möchte Sie herzlich
einladen, diesen Newsletter zu abonnieren:
https://info.drs.de/katholikentag-news

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann steht Ihnen das
Katholikentagsbüro gerne zur Verfügung: Rufen Sie uns einfach an
(0711/674471-550) oder schicken Sie uns ein Email: katholikentag@drs.de

Wir vom Katholikentagsbüro freuen uns darauf, uns gemeinsam mit Ihnen
auf den Weg der Vorbereitung zu machen, um dann im Mai des kommenden
Jahres ein frohes Fest des Glaubens und der Begegnung mit vielen
Menschen aus unserer Diözese und aus ganz Deutschland zu feiern!

Mit freundlichen Grüßen

Prälat Dr. Klaus Krämer
Beauftragter der Diözese für den Katholikentag

weiterlesen ...


Orgelreise nach Wien 2022



Wegen der planungstechnischen Unwägbarkeiten, die die gegenwärtige Situation prägen, hat sich der Vorstand entschlossen, die für 2021 geplante Orgelreise um ein Jahr zu verschieben. Aufgeschoben ist eben nicht aufgehoben.

Die Reise geht in die Kulturmetropole Wien, am Wegesrand liegen Stift Florian, der Neue Dom in Linz und ein Ausflug per Schiff führt die TeilnehmerInnen in die Altstadt von Bratislava. 

In Wien selbst ist ein Besuch bei der neuen Riesenorgel im Stephansdom (Rieger 2020) obligatorisch, ebenso muss die historische Walckerorgel in der Votivkirche gehört werden. Geselliges und Kulturelles (Heurigen, Musikverein, …) werden die erlebnisreichen Tage weiter füllen. 

Auch der Reisetermin steht bereits fest: Samstag, 30. Juli bis Dienstag, 2. August 2022.

weiterlesen ...


Durch das Anklicken des Buttons "Ich stimme zu" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.
Ich stimme zu